Inhalt

TGK-Newsletter – 10/Sj. 2019/20

Aktuelle Informationen der Schulleitung

30.04.2020

Liebe Eltern,

 

ich hoffe, dass Sie und Ihre Kinder während der Osterferien trotz der zahlreichen Einschränkungen für das alltägliche Leben Gelegenheit gefunden haben, sich zu erholen und auszuspannen. Seit dem 27.04. findet in der Q2 wieder Unterricht im Schulgebäude statt, für alle anderen Jahrgänge läuft das Homeschooling weiter.

Zur schrittweisen Wiederaufnahme des Unterrichts in der Q2 hatten wir in der vergangenen Woche zunächst ganz bewusst nur die Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgangsstufe und deren Eltern ausführlich über die weitere organisatorische Vorgehensweise, die Hygienevorgaben und Verhaltensregeln informiert.
Der Hochtaunuskreis als Schulträger hat für alle Schulen ein Hygienekonzept mit umfangreichen Maßnahmen entwickelt und mit den jeweiligen Schulleitungen besprochen.
Die Schülerinnen und Schüler der Q2, die zu einer Risikogruppe gehören bzw. bei denen Personen des Haushaltes (z.B. Geschwister, Eltern) einer Risikogruppe angehören, sind nach jeweiliger Rücksprache mit den Eltern vom Unterricht befreit und erhalten auch in den oben genannten Fächern weiterhin Aufgaben und Materialien für das häusliche Lernen.
Der Unterricht findet für den Jahrgang Q1/2 zurzeit in den beiden Leistungskursen sowie in Mathematik und Deutsch an insgesamt vier Vormittagen in der Woche statt. Kurse mit mehr als 15 Schülerinnen und Schülern werden aufgeteilt, die Lehrkraft pendelt zwischen beiden Räumen. Im Schulgebäude herrscht für alle Schülerinnen und Schüler Maskenpflicht, im Unterricht selbst kann die Maske abgenommen werden.

 

Bilanz nach der ersten Woche Unterricht in der Q2

Die ersten vier Tage des Präsenzunterrichts in der Q2 sind vorbei. Der Unterricht konnte planmäßig stattfinden, keine Stunde ist entfallen.
Die Schülerinnen und Schüler verhalten sich grundsätzlich diszipliniert. Tendenziell ist zu erkennen, dass die Jugendlichen von Tag zu Tag „entspannter“ mit unseren Vorgaben umgehen. Das ist menschlich verständlich, aber wir müssen weiterhin alle eindringlich darauf achten, die Regelungen des Hygieneplans bestmöglich einzuhalten. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber. Die Lehrkräfte werden dies zu Beginn der kommenden Woche ebenfalls nochmals tun.

 

Q2 und Homeschooling in den weiteren Fächern ab dem 04.05.2020

Hierzu kursierten in dieser Woche leider unterschiedliche Versionen in Hessen bzw. bei den diversen Schulämtern. Gemäß Erlass des Kultusministeriums vom 28.04.2020 ist es – bei Vorhandensein entsprechender personeller Ressourcen – möglich, weiterhin Aufgaben und Materialien zur Bearbeitung für das häusliche Lernen bereitzustellen. Die personellen Ressourcen stehen uns aktuell zur Verfügung, daher werden die Lehrkräfte auch für die Fächer, in denen kein Präsenzunterricht stattfindet, ab sofort wieder Aufgaben und Materialien für die Kurse zur Bearbeitung bereitstellen.
Der bisherige Q2-Klausurenplan ist obsolet, Frau Herbst arbeitet gerade an der Aktualisierung des Planes und wird diesen zeitnah auf der Homepage veröffentlichen. In der kommenden Woche werden noch keine Klausuren geschrieben.

 

SEB-Sitzung als Videokonferenz

Am 24.04. hat unsere SEB-Sitzung als Videokonferenz stattgefunden. Herzlichen Dank an Herrn Sachs für die Organisation und Umsetzung der Veranstaltung. Zentrale aktuelle Fragen zum Homeschooling und weiteren Themen (z.B. Abitur, Wiederaufnahme des Unterrichts in der Q2, weitere Planungen in diesem Schuljahr) konnten endlich einmal wieder direkt ausgetauscht und besprochen werdenViele Fragen zum weiteren Ablauf des Schuljahres sind leider immer noch ungeklärt, damit müssen wir aktuell alle leben. Wir haben als Schulleitung von den SEB-Mitgliedern weitere wichtige Rückmeldungen und Anregungen erhalten.

 

Homeschooling – weitere Vorgehensweise

Uns ist bewusst, dass viele Abläufe weiterhin noch verbesserungsfähig sind. Damit auch innerhalb des Kollegiums eine bessere Zusammenarbeit und Vereinheitlichung der Vorgehensweise erreicht werden kann, werden in der kommenden Woche Arbeitsgruppen eingerichtet, um innerhalb des Kollegiums Abläufe weiter zu professionalisieren und um sich gegenseitig intensiver unterstützen zu können.

Folgende Arbeitsgruppen sind geplant:

 

Nutzung von Moodle: gemeinsamer Moodle-Kurs, um sich mit anderen Lehrkräften auszutauschen, Fragen zu stellen oder Best-Practice Tools zu präsentieren.

Strukturierung des Homeschoolings: Hier geht es zum Beispiel um die einheitliche Arbeitsplangestaltung oder die einheitliche Gewichtung der Arbeitsaufträge hinsichtlich der Haupt- und Nebenfächer.

Unterstützung bei Elternanfragen: Unterstützung bei der Koordination zwischen Eltern und Lehrkräften bei technischen Problemen, Verbesserungsvorschlägen, Anfragen.

 

Wir haben gegenüber dem Kollegium nochmals verdeutlicht, dass die Lehrkräfte mit unserer Schulplattform (Lanis-> Moodle) arbeiten sollen, um eine Vereinheitlichung der Vorgehensweise zu erreichen.
Wir gehen davon aus, dass zukünftig auch verstärkt Videokonferenzen mit den Klassen und Kursen durchgeführt werden. Weitere Lehrkräfte haben dazu an schulinternen Unterstützungsmaßnahmen teilgenommen.

 

Informationen für den Abiturjahrgang

Frau Herbst und ich stellen zurzeit wesentliche Informationen und geplante Vorgehensweisen für die nächsten Wochen zusammen. Wir werden versuchen, möglichst viele der offenen Fragen bestmöglich zu klären. Diese Informationen erhalten die Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler der Q4 in der kommenden Woche.

 

Wahlunterricht

Die Einwahlen für das kommende Schuljahr werden in einem Online-Verfahren (Lanis) stattfinden. Weitere Informationen werden Sie und ihre Kinder zeitnah über die Klassenlehrkärfte erhalten.

 

Big Challenge (Englisch-Wettbewerb)

Der Big Challenge-Wettbewerb wird in diesem Jahr online stattfinden. Frau Stücke wird dazu ein Schreiben an die Klassenlehrkräfte und die Englischlehrkräfte versenden.

 

Studien- und Berufsorientierung

Da aktuell alle Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung ausfallen, erhalten wir zahlreiche Hinweise für Online-Angebote. Diese werden wir den Schülerinnen und Schülern  der Oberstufe in der kommenden Woche zusenden.

 

Wie geht es weiter?

Nach aktueller Lage wird bis zu den Sommerferien kein regulärer Schulbetrieb mehr stattfinden. Beim Treffen der Kultusminister in dieser Woche wurde das Ziel bekräftigt, dass alle Schülerinnen und Schüler bis zu Beginn der Sommerferien nochmals die Schule besuchen sollen. Wie die weiteren Schritte dazu aussehen werden – im Gespräch sind diverse Schichtmodelle und die Kombination von Präsenzunterricht und häuslichem Lernen – können wir noch nicht sagen.

Wir stehen weiterhin vor der Situation, dass wir in kurzen Abständen Informationen und Handlungsanweisungen erhalten. Wir sind stets bestrebt, Sie darüber zeitnah zu informieren. Teilweise benötigen wir aber auch zunächst etwas Zeit, um diese Vorgaben zu beraten und sinnvoll für unsere Schule umzusetzen. Hier bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Viele Grüße

 

Jochen Henkel

 

Taunusgymnasium
Schulleiter

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Corona - Update