Inhalt

TGK-Newsletter – 06/Schuljahr 2019/20

Liebe Eltern,

anbei möchte ich Sie über folgende aktuelle Aspekte informieren:

Corona-Virus – aktuelle Informationen

Auf unserer Homepage informieren wir Sie über den jeweils aktuellen Stand bezüglich des Umgangs mit dem Coronavirus. Wir sind weiterhin mit dem Kreis, dem Schulamt und dem Gesundheitsamt im ständigen Kontakt. Darüber hinaus gibt es aktuelle Hinweise durch die schulischen Behörden bzw. das Hessische Kultusministerium, die ebenfalls auf der Homepage eingestellt sind. Vom Kreis als Schulträger haben wir heute die Empfehlung erhalten, ab sofort auf Theater-, Kino- und Museumsbesuche bzw. ähnliche Veran-staltungen zu verzichten.

Unser Hausmeister wurde vor zwei Wochen angewiesen, die Toiletten mit Seife und Desinfektionsmittel auszustatten und den Bestand täglich zu überprüfen. Die Klassenlehrkräfte bzw. die Tutorinnen und Tutoren haben ihre Lerngruppen zeitnah über Verhaltensweisen und Hygienemaßnahmen informiert.

Ebenso wie Sie erhalten auch wir täglich neue Informationen durch die Medien. In unserer Verantwortung für die Schülerinnen und Schüler ist es nicht einfach, in dieser Gemengelage eine sinnvolle und angemessene Linie zu halten. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, gleichzeitig ist dabei aber auch die Eigenverantwortung aller Mitglieder der Schulgemeinde gefragt. Trotz der zum Teil recht unübersichtlichen medialen Informationen appelliere ich weiterhin an Sie, keine Panik zu verbreiten. An dieser Stelle danken wir den Eltern, die uns hilfreiche Rückmeldungen geben oder unterstützende Eigeninitiative zeigen. Ebenso ist es gerade im Moment wichtig, erkrankte Kinder sicherheitshalber zu Hause zulassen. Hier setzen wir auf Ihr Verantwortungsbewusstsein.

 

Information für die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs und deren Eltern

Das Hessische Kultusministerium hat uns heute Abend darüber informiert, dass Sie, die Abiturientinnen und Abiturienten des diesjährigen Prüfungsjahrgangs, ab dem kommenden Montag (16.03.2020), vom regulären Unterricht freigestellt werden.

Die Prüfungstermine im Haupttermin sind davon selbstverständlich unberührt, d.h. die schriftlichen Prüfungen finden wie geplant statt, lediglich der Unterricht entfällt.
Mit der Freistellung der Abiturientinnen und Abiturienten des diesjährigen Prüfungsjahrgangs vom regulären Unterricht bis zu den Osterferien möchte das Hessische Kultusministerium in der aktuellen Situation dazu beitragen, den Abiturientinnen und Abiturienten die Teilnahme an den am 19.03.2020 beginnenden schriftlichen Prüfungen zu ermöglichen.
Gleichzeitig bittet das Hessische Kultusministerium Sie darauf hinzuweisen, dass Sie selbst zur Absicherung Ihrer Teilnahme am Haupttermin beitragen können, indem Sie persönlich Verantwortung für eigene Vorsorgemaßnahmen übernehmen, z.B. durch das Vermeiden von großen Menschenansammlungen.
Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und weiterhin viel Energie bei der Vorbereitung der Prüfungen.
Ihre Prüferinnen und Prüfer stehen Ihnen natürlich weiterhin für Rückfragen zur Verfügung.

Neue Buslinie

Seit einiger Zeit gibt es eine neue Buslinie: Nr. 83; 12.50 Abfahrt, TGK Parkplatz, Ankunft Bahnhof 12.55 (HLB Bahn: 13.01). Bitte informieren Sie Ihre Kinder über diese neue Möglichkeit. Vielen Dank. Melden Sie zudem bitte zu spät kommende, überfüllte oder falsch fahrende Busse zeitnah über das Serviceportal des RMV. Das gibt ihnen als Verkehrsbestellern die Grundlage, bei den durchführenden Unternehmen nachzuhaken. Adresse: https://www.rmv.de/elma/static/start.html

 

Absage von Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen mussten wir den 12. kul(tur)inarischen Abend leider kurzfristig absagen. Auch die Eröffnungsfeier von „Kunst aus Schulen des Hochtaunuskreises“ in der Galerie Artlantis in Bad Homburg am kommenden Freitag ist abgesagt worden. Die Ausstellung wird in der Galerie Artlantis wie geplant installiert und kann dann zu den Öffnungszeiten an den Wochenenden besucht werden. Auch die Preisträger des Schulkunstpreises der Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung werden von der Preisjury wie vorgesehen ermittelt und persönlich informiert.

 

Preisträgerin des Zonta-Clubs Bad Soden/Kronberg

Christina Herold (Q2) hat den „Young Women in Public Affairs Award“ gewonnen. Ausgezeichnet werden dabei vom Zonta-Club Bad Soden/Kronberg junge Frauen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren, die sich für andere Menschen und/oder öffentliche Belange engagieren.

 

Wettbewerb Schulen in Hessen musizieren“

Erstmalig hat unser Orchester unter der Leitung von Herrn Neubeck am Wettbewerb „Schulen in Hessen musizieren“ teilgenommen und bei der Regionalbegegnung in Wiesbaden unter der Beteiligung von zwölf musikalischen Ensembles den ersten Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch an Herrn Neubeck und die beteiligten Schülerinnen und Schüler zu diesem tollen Erfolg!

 

WettbewerbJüdisches Leben in Hessen“

Luisa Schneider und Hannah Gerlach (beide Klasse 7a) haben beim Wettbewerb „Jüdisches Leben in Hessen“ mitgemacht und jeweils einen ersten Preis gewonnen. Als Lohn für ihr Engagement erhalten beide Teilnehmerinnen jeweils einen Tagesausflug mit den anderen Preisträgerinnen und Preisträgern.

 

Mehr Raum für Bildung: Unsere Partnerschule in Amguri

Ende Januar 2020 war es endlich soweit, die Don Bosco School Amguri konnte ihr drittes Stockwerk, welches in Rekordzeit auf die bereits vorhandenen beiden Etagen aufgesetzt worden war, einweihen. Nachdem zu Schuljahresbeginn über 700 Schülerinnen und Schüler an der Schule begrüßt worden waren, war es auch dringend an der Zeit, dass auch neue Klassenräume gebaut wurden.

Mit Hilfe der Stiftung Childaid Network, der Königsteiner Stiftung, mit der das Amguri-Projekt des Taunusgymnasiums Königstein seit fast 10 Jahren kooperiert, konnte dieses Bauvorhaben realisiert werden. Wir freuen uns sehr, dass unsere Partnerschule wächst und freuen uns umso mehr darauf, dass im Herbst 2020 eine Delegation des TGK die Fortschritte wieder persönlich in Augenschein nehmen kann.

 

Christina Herold erreicht 1. Platz im Finale des DFG-Preises

Großartiger Erfolg in Französisch für Christina Herold (Q2): Mit ihrem schriftlichen Beitrag « A la recherche de l’unité/sur la route de l’unité » schaffte es die TGK-Schülerin in die Finalrunde. Unter den vier ausgewählten Finalistinnen der Kategorie Grundkurs, die am 31.01.2019 vor einer Jury im Römer in Frankfurt am Main eine mündliche Präsentation zu ihrem eingereichten Thema hielten, erreichte Christina den ersten Platz.

 

Thema Sterbehilfe: Vortrag von Peter Oldorf in den Ethik-Kursen der Q2

Peter Oldorf, Mediziner und Ethikberater, besuchte jüngst das TGK, um einen Vortrag zum Thema Sterbehilfe zu halten und für Fragen zur Verfügung zu stehen. Die Q2-Ethikkurse von Herrn Langner und Frau Franke haben zuvor zu diesem Thema in Kleingruppen Podcasts und Talkshows erarbeitet und waren somit bereits mit der Thematik vertraut. Herr Oldorfs Besuch erfuhr großen Zuspruch, da er das Thema Sterbehilfe aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtete.

 

Weitere aktuelle Berichte und Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

 

Viele Grüße
Jochen Henkel

 

Taunusgymnasium
Schulleiter

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Corona - Update