Inhalt

TGK-Newsletter – 02/Schuljahr 2018/19

Liebe Eltern,

nachstehend möchte ich Ihnen einige wichtige Informationen geben:

  • In der letzten Schulwoche vor den Herbstferien – der Fahrtenwoche– findet Unterricht nach einem gesonderten Plan statt. Die Jahrgänge 6 und Q3/4 sind auf Klassen- bzw. Kursfahrt. Die Jahrgänge 9 und Q1/2 absolvieren Berufspraktika. In den Jahrgängen 5, 7 und 8 werden die jeweiligen Fachlehrer/-innen der Klassen in dieser Woche verstärkt eingesetzt, damit sinnvoll unterrichtet werden kann. Aufgrund der Bili-Fahrt in der 8. Jahrgangsstufe sind die Klassen 8e und 8g arg dezimiert, sodass die verbliebenen Schülerinnen und Schüler am Unterricht anderer 8. Klassen teilnehmen werden. In der Jahrgangsstufe E findet am Montag der Präventionstag statt, in der Woche stehen für den Jahrgang noch folgende Inhalte auf dem Programm: 2 Klausuren, Präsentieren (z.B. Gestaltung einer Präsentation, Haltung und Stimme, Gliederung, Präsentation der eigenen Person), ein Vertiefungstag Mathematik. Am Mittwoch, 26.09., sind alle Klassen und Kurse auf Wandertag. Von Montag bis einschließlich Donnerstag finden die Betreuungsangebote am Nachmittag statt. Auch die Arbeitsgemeinschaften laufen, sofern die Lehrkräfte nicht auf Fahrt sind. Hier gilt es den Aushang zu beachten. Am Freitag, 28.09., endet der Unterricht nach der 3. Stunde.
  • In den kommenden Tagen ziehen die Pädagogische Mittagsbetreuung und die Hausaufgabenbetreuungin den Pavillon auf dem Schulhof um.  Dort können am Nachmittag vier Räume genutzt werden. Die bisher genutzten Räumlichkeiten waren deutlich beengter. Zudem haben die Betreuer die Schüler/-Innen nun vor Ort besser im Blick, falls die Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten auf dem Pausenhof am Nachmittag genutzt werden.
  • Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei den Eltern der Jahrgangsstufe 6, die zur Einschulung der neuen Schülerinnen und Schüler Kuchen zur Verfügung gestellt haben. Trotz der späten Anfrage in den Sommerferien hat dies alles sehr gut funktioniert. Ebenso möchte ich mich bei allen Eltern bedanken, die an der Fachkonferenz-Wocheaktiv an den diversen Sitzungen teilgenommen haben. Ich finde es sehr wichtig, dass Sie einen Einblick in die fachliche Arbeit der jeweiligen Fächer haben und uns auch Rückmeldungen dazu geben.
  • World of Breakfast: Es haben sich schon 15 neue Mütter für den Dienst im WoB gemeldet. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler! Um alle Teams zu vervollständigen wird noch jeweils eine Person an folgenden Tagen benötigt: Montag (F-Team) von 10–12 Uhr/ Dienstag (G-Team) von 7.30-10 Uhr, Freitag (E-Team) von 10-12 Uhr. Wenn Sie alle zwei Wochenan einem der genannten Tage und zu der gesuchten Uhrzeit Zeit haben, melden Sie sich bitte bei Denise Mesterharm unter wob@taunusgymnasium.de oder 0163/6212111. Wir brauchen Sie!
  • Der Taunus-Menü-Service hat seit einigen Wochen eine vierte Arbeitskraft beim Mittagessen im Einsatz. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Speiseplan überarbeitet und beinhaltet nun drei Menülinien. Weitere Informationen zu den Neuerungen lesen Sie bitte in dem angefügten Schreiben des TMS.In dem Schreiben entschuldigt sich die Geschäftsführerin dafür, dass der TMS im Rahmen der Einschulungsfeier der Fünftklässler ohne jegliche Absprache mit der Schulleitung Waren verkauft hat.
  • IT-Probleme: Nach wochenlangen Problemen ist es dem Kreis in Zusammenarbeit mit der zuständigen Elektrofirma gelungen, die Lage an unserer Schule zu entspannen. Die Computerräume sind seit knapp zwei Wochen wieder normal und zuverlässig nutzbar, sodass der Informatikunterricht regulär stattfinden kann. Die Kernprobleme scheinen behoben, allerdings müssen wir bei den zahlreichen Problemen, die immer noch bestehen, „am Ball bleiben“. Hierzu fand in dieser Woche eine längere Sitzung mit den IT-Fachkräften des Kreises statt.
  • Bei den SV-Wahlenwurden Leander Goy zum Schulsprecher sowie Miriam Färber und Luis Alles als Stellvertreter/-in gewählt. Sie werden von den SV-Beisitzern Mira Unverzagt, Ece Gürcan, Julius Frick, Yannick Kuhn und Amelie Raniowska in ihrer Arbeit unterstützt. Die Wahl der Kreisschülerratsdelegierten entschieden Leander Goy und Miriam Färber für sich. Wir gratulieren zur Wahl und wünschen viel Schaffenskraft im Sinne der Schulgemeinde.
  • Bei denWahlen zum Schulelternbeiratwurden Herr Sachs (Vorsitzender) und Herr Schubert (Stellvertreter) in ihren Ämtern bestätigt. Der Kreis der Beisitzer hat sich erheblich erweitert: Neben Frau Keitel, Frau Mosig-Miers, Frau Köpf, Frau Kieser sind Frau Sax, Frau Geis, Frau Greß, Frau Wienhold, Herr Fust, Herr Lindenschmidt und Herr Lietz neu gewählte Beisitzer. Vorab ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.
  • Wahlen zur Schulkonferenz: Das Wahlausschreiben haben Sie bereits per Ranzenpost über Ihre Kinder erhalten. Grundsätzlich können alle Eltern minderjähriger Schülerinnen und Schüler des TGK bei den Wahlen kandidieren. Im Wahlausschreiben finden Sie den Hinweis, dass Sie für Ihre Kandidatur vorab eine Wählbarkeitsbescheinigung benötigen, die von der Schulleitung ausgestellt wird. Diese Bescheinigung kann im Sekretariat abgeholt werden.
  • Amguri-Projekt: Als Vertreter der Schule reisen Herr Brinkmann und Frau Bosch demnächst gemeinsam mit Abiturienten des Abschlussjahrgangs 2018 zu unserer Patenschule nach Amguri. Der Schwerpunkt des Amguri-Projektes liegt auf der Förderung des Bildungszugangs von jungen Menschen, die sonst nicht zur Schule gehen können: Randgruppen, Minderheiten, Flüchtlingskinder. Mit über 100.000 Euro Spendengeldern aus dem Schulumfeld in 10 Jahren haben die Amguris – in Partnerschaft mit Childaid Network – tausenden Kindern eine Grundbildung und einen Weg aus der Armut ermöglicht.
  • Die Frage „Got Talent?“,mit der zum ersten Mal am Taunusgymnasium zum Talente-Casting aufgerufen wurde, beantwortete eine Vielzahl an Schülerinnen und Schülern mit einem klaren „Ja“. Zahlreiche Nachwuchstalente fanden sich kürzlich im Theaterraum ein, um auf der Bühne ihr Showtalent unter Beweis zu stellen. Von der 5. Klassenstufe bis hin zur Q1 kam eine abwechslungsreiche Mischung aus Gesangs-, Instrumental-, Tanz- und Zauberkünstlern zusammen. Dabei kam es noch nicht auf höchste Perfektion an – bis zum Kul(tur)inarischen Abend bleiben noch mehrere Monate Zeit zum Proben. Wer das diesjährige Casting verpasst hat oder sich noch nicht vors Publikum wagte, muss nicht traurig sein – Frau Antony, Herr Hublow und Herr Rauschmayer freuen sich immer, wenn sich weitere Showtalente bei ihnen melden.
  • Bereits einige Wochen nach dem Wechsel von der Grundschule zum Taunusgymnasium ist sie für die neuen 5. Klassen ein wirkliches „Highlight“: Die Fünftklässlerübernachtung, bei der die neuen Schülerinnen und Schüler das TGK einmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Sich schier endlos durch die Pausenbereiche erstreckende, von den Paten hergerichtete Tischreihen, an denen ausgiebig getafelt wird, gehörten dazu, ebenso jede Menge Spaß, etwa bei einer Spielerallye und einer Disco. Der absolute Höhepunkt war dann vielleicht doch die eigentliche Schlafsack-Übernachtung in den eigens dafür präparierten Räumen. Vor dem Frühstück am nächsten Morgen gab es erst einmal Frühsport, nach dem Frühstück die Siegerehrung – und damit ging es nach einem ebenso großartigen wie anstrengenden Event auch schon wieder nach Hause.
  • MINT-Aktivitäten:In Begleitung von Herrn Epple und Frau Behrends unternahm eine Schülergruppe des TGK eine mehrtägige Exkursion in die Schweiz. Im Rahmen diesererhielten die Schüler/-innen Einblicke in die unterschiedlichsten Fachbereiche, die von der Teilchenphysik über die Wissenschaft hinter unseren Nahrungsmitteln bis hin zu der Hautkosmetik reichten. Kurz vor den Sommerferien waren bereits fünf Schülerinnen unserer Schule bei der „MINT-Summer-School“für Mädchen dabei. An der Universität in Marburg wurde jedes MINT-Fach von Professoren und Studenten präsentiert und durch einen theoretischen und praktischen Teil in Form von Vorlesungen und Experimenten veranschaulicht.

 

  • Wir bitten Sie, möglichst noch vor den Herbstferien die im UG unter der Treppe gesammelten Fundsachen durchzusehen

 

Termine:

 

  • 22.10.2018 ab 19:30 Uhr: Informationsabend für die Eltern der Klasse 5 – Allgemeine Informationen zur Lese- und Rechtschreibförderung am TGK und zum Münsteraner Lernserver
  • 22.10.2018 ab 19.00: Elternabend Klassen 9f/g – Informationen zur Oberstufe
  • 31.10.2018 ab 19.Uhr: „VertrauensBildung – Das Wichtigste in der Schule sind die Menschen!“- Vortrag: Andreas Reinke, family-lab Seminarleiter, Autor, Lehrer.

Veranstalter: Staatliches Schulamt für den Hochtaunuskreis und den Wetteraukreis in Kooperation mit elanEltern schulen aktive Eltern. Die Veranstaltung findet in der Humboldtschule Bad Homburg statt.

 

  • 01. und 02. November, jeweils ab 19.30 Uhr: „Gretchchen 89ff“ – Aufführungen der Theater-AG des Taunusgymnasiums unter der Leitung von Frau Berg. Nähere Informationen folgen demnächst.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien vorab eine schöne Ferienzeit.

 

Viele Grüße!

 

Jochen Henkel

 

Taunusgymnasium
Schulleiter

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar