Inhalt

„Heißer geht’s nicht“

Die Musiktheater-AG und die Big Band des Taunusgymnasiums unter der Leitung von Christiane Kanert und Martin Hublow laden Sie sehr herzlich ein zu:

„Heißer geht’s nicht“,

dem neuen Musical am TGK. Der Bund der Ehemaligen und Förderer des Taunusgymnasiums, der dieses Projekt wieder unterstützt, schließt sich dieser Einladung an.

Die Aufführungen finden jeweils ab 19.30 Uhrim Theaterraum des Taunusgymnasiumsstatt:

Donnerstag, 07.06.2018 (Premiere)

Dienstag, 12.06.2018

Donnerstag, 14.06.2018

Samstag, 16.06.2018

Montag, 18.06.2018

Mittwoch, 20.06.2018

 

Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 Euro, für Schülerinnen und Schüler 6 Euro. Kartenreservierungen für die Vorstellungen sind über das Sekretariat möglich

(Tel.: 06174/9280 oder E-Mail: sekretariat@tgk.hochtaunuskreis.net).

Außerdem sind Karten an der Abendkasse erhältlich.
In der Schule erfolgt der Verkauf der Karten ab Anfang Juni in den großen Pausen im Sekretariat.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, wenn im Theaterraum erklingt: „I wonna be loved by you!“

Chicago im Winter 1929. Die Polizei hat den Alkohol verboten, aber die Nachtschwärmer werden von der Mafia ausreichend mit starken Getränken versorgt. Joe und Jerry, zwei wundervolle Jazzmusiker, spielen in einem verbotenen Club. Das Leben könnte so schön sein, wären da nicht die Polizei, die ihre Nachtbar „hochnimmt“, und der Bandenkrieg zwischen Gamaschen-Colombo und Zahnstocher-Charlie. Infolgedessen liegen sechs Männer tot in einer Garage und Joe und Jerry müssen als Zeugen dieses Massakers um ihr Leben fürchten. Trotz eisiger Schneestürme wird den beiden der Boden viel zu heiß in Chicago, doch wohin fliehen mit der Mafia im Nacken und keinem einzigen Cent in der Tasche?
Sie können sicher sein, dass Jerry und Joe etwas einfällt, und wer sich hierbei an die berühmte Komödie mit Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon erinnert, liegt „goldrichtig“.
An der Produktion sind insgesamt etwa 100 Personen beteiligt. In alter Tradition des Musiktheaters am Taunusgymnasium wirkt die gesamte Schulgemeinschaft mit: Schülerinnen und Schüler, Musikerinnen und Musiker, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Ehemalige.
(Vorlage Christiane Kanert)

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Corona - Update