Inhalt

Protokoll SEB Sitzung 20.03.2017

Protokoll zur SEB Sitzung vom: 20.03.2017
Ort: Falkensteiner Str. 24, 61462 Königstein, Raum
Beginn: 19:30
Ende: 22:00

 

Leitung: Thomas Sachs
Anwesend: vgl. Anwesenheitsliste  

 

Die ordnungsgemäße Ladung wurde festgestellt.               ja / nein

Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.                               ja / nein

 

Tagesordnung

 

  1. Genehmigung der TO
  2. Genehmigung des Protokolls
  3. Bericht SEB
  4. Bericht der SL (schriftlich vorgelegt)
  5. Wahlunterricht
  6. Gestaltung des Vertretungsunterrichts
  7. Verwendung des restlichen Kopiergeldes
  8. Berichte aus den Fachkonferenzen
  9. Verschiedenes

 

 

Wesentliche Aspekte der Beratung

  1. Genehmigung der TO

Die Tagesordnung wurde einstimmige genehmigt.

 

  1. Genehmigung des Protokolls

Das Protokoll der letzten Schulelternbeiratssitzung wurde einstimmig verabschiedet.

 

  1. Bericht SEB
  • Neuer Schulleiter ab dem 1.4.: Herr Jochen Henkel, ehemaliger STvSL am KFG (seit 2001), Bad Homburg; Kennenlernen des SEB-Vorstandes nach den Ferien, im Anschluss Teilnahme in einer SEB-Sitzung
  • Die letzte Schulkonferenz im Dezember wurde auf Antrag der Eltern hin einberufen. Folgende Aspekte wurden thematisiert:
    • Status Quo zum Schulversuch G8/G9: Die ursprüngliche Idee, eine G8-Schule mit G9-Angebot sein zu wollen, bildet sich inzwischen umgekehrt proportional ab. Derzeit befinden sich 2 G8 –Klassen in den Jahrgängen, die das Parallelangebot abbilden. Die SL begrüßt die Fortsetzung des Schulversuches auch unter diese Bedingungen. Der Schulversuch läuft bis 2021, danach kann die Schule festlegen, welche Schulform weiter verfolgt wird (G8, G9 oder G8 und G9 im Parallelangebot). Bereits an der Schule sich befindende Schülerinnen und Schüler haben Bestandschutz für die jeweils gewählte Schulform.
    • Spanisch als zweite Fremdsprache: Entscheidung wurde vertagt, bis ein neuer Schulleiter an der Schule ist. Unabhängig davon wurde durch den SEB eine mögliche Umfrage vorbereitet, die Interessenslagen zum Spanischunterricht der Eltern von abgebenden Grundschulen zu erfragen.
    • Escape Room : Herr Wenzel (LK der Schule) möchte an der Schule mit einer Schülergruppe aus dem Mathematik-Wahlunterricht einen Escape-Room an der Schule einrichten. Die Elternschaft befürwortet die Einrichtung eines Escape-Rooms einstimmig.

Ziele: Förderung des logischen Denkens, Stärkung der Sozialkompetenz, Teamarbeit, Konzentrationstraining

  • Newsletter und Protokolle: Der SEB bittet darum, Informationen durch die Klassenelternbeiräte an alle Eltern jeweils zeitnah weiterzuleiten.

 

  1. Bericht der SL (schriftlich vorgelegt)
  • Anmeldungen für die neuen Fünftklässler laufen auf das Einrichten 5-6 neuer Klassen in JG 5 hinaus; im JG 7 werden zum neuen Schuljahr voraussichtlich zwei G8 und fünf G9 Klassen gebildet.
  • Herr Eichberger ist zurückgekehrt, daher endet der TvH-Vertrag von Herrn Witte endet, er steht aber weiterhin für Unterrichtsgarantie plus zur Verfügung.
  • Fünf neue Planstellen konnten besetzt werden.

 

  1. Wahlunterricht
  • Durch die Arbeitsgruppe wurde ein Kompromissvorschlag erarbeitet, der der Gesamtkonferenz zur Abstimmung vorgelegt wurde. Ab Schuljahr 2017/2018 wird eine halbe Stunde des Wahlunterrichts als Sozial-und Methodenkompetenz eingeführt, die 14-tägig als ganze Stunde unterrichtet wird. Ansonsten wird Wahlunterricht wie bisher angeboten.
  • Spanisch als dritte Fremdsprache im Wahlfach wird unabhängig davon wie bisher drei Wochenstunden unterrichtet.
  • Teilnahme am Wahlunterricht Orchester läuft ebenfalls weiter, wie bisher.
  • Intensivierungsstunden sind von dem Konzept nicht berührt.

 

  1. Gestaltung des Vertretungsunterrichts

Vgl. Folienpräsentation im Anhang

 

  1. Verwendung des restlichen Kopiergeldes

Die Abrechnung der eingesammelten Kopierkosten ergab, dass ein Überschuss in Summe von ca. 8.100,-€. Bis Ende des Schuljahres ist dieser Überschuss voraussichtlich auf etwa   12.000,- € angewachsen. Da das Geld für Lernmittel (Kopien) eingesammelt wurde, sollte es entsprechend zweckgebunden eingesetzt werden.

Vorschlag des SEB: Investition in Maßnahmen, Kopien in Zukunft zu reduzieren, z.B. durch

  • Beamer in den Klassenräumen
  • Lehrwerke im Klassensatz
  • Pads im Klassensatz

Nach einer Entscheidung durch den SEB spendet die Elternschaft das Geld dem Förderverein, der entsprechend des Votums die Anschaffung veranlasst.

 

Die Schulleitung wird gebeten, einen konkreten Vorschlag zur Verwendung des Geldes zu unterbreiten, der dem Ziel Rechnung trägt, Kopien zu vermeiden. Die Höhe des eingesammelten Kopiergeldes soll ab dem nächsten Schuljahr reduziert werden.

 

  1. Berichte aus den Fachkonferenzen

Fristgerechte Einladungen sind nicht in allen Fällen erfolgt. Folgende Themen wurden in den Fachkonferenzen thematisiert:

 

Chemie: Erschreckend, welche Nebenaufgaben die LK wahrnehmen müssen (Reagenzgläser spülen, säubern, wegräumen, Sammlungspflege..)

Ethik:    Protokoll liegt noch nicht vor, Herr Langner räumt gerade den Materialraum auf, sortiert alte Lehrwerke aus

Mathe:                  Neuerungen des Abiturs ab 2016, Fachcurriculum Klasse 7, Abschlussprofil für 4. Klassen, Gestaltung der Kommunikation mit den Grundschule

Französisch: Zeitbedarf für die Organisation des Austausches, mögliches Deputat für LK, Diskussion des Bewertungsrasters Fremdsprachen (im Verhältnis zum Fehlerindex); Intensivierungsunterricht und die Schwierigkeit, den Förderbedarf der jeweilige SuS festzustellen

Spanisch: Versuch, Schüleraustausch Spanisch zu organisieren; wie kann man das Fach attraktiv machen, weitere Verfolgung der Frage nach 2. Fremdsprache

Sport:   Austausch über die Frage, welche Qualifikationen LK bei sportlichen außerunterrichtlichen Aktivitäten (z.B. Kanu-Fahrt) benötigen; zusätzliche Kapazität im Schwimmbad für E-Phase genutzt.

Informatik:  Zusätzlicher Informatikraum als Recherche-Raum für andere Fächer; Informatikunterricht schon vor dem 8. Schuljahr?

 

  1. Verschiedenes
  • Projektwoche wird im laufenden Schuljahr (letzte Woche vor den Schulferien) stattfinden, Elternschaft wird zur Mithilfe aufgerufen
  • ELAN: vertagt
  • Intensivierungskonzept als TOP auf eine nächste SEB-Sitzung
  • TMS ggf. auf die nächste TO

Beschlüsse der Konferenz

Top Beschlussantrag Zustimmung-Ablehnung -Enthaltung
5 Dem Kompromissmodell im Wahlunterricht möge zugestimmt werden

 

22 -0 -0

 

Für das Protokoll:

Sabine Keitel

 

 

 

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Corona - Update