Inhalt

Jochen Henkel wird Schulleiter des Königsteiner Taunusgymnasiums

Zur Bildung gehört auch Anstrengung

Jochen Henkel wird Schulleiter des Königsteiner Taunusgymnasiums

VON 

Seit Oktober 2015 ist das Taunusgymnasium in Königstein ohne Schulleiter – aber nicht mehr lange! Zum 1. April übernimmt der Bad Homburger Jochen Henkel dort die Führung. In der Schullandschaft des Hochtaunuskreises ist er kein Unbekannter.

 

Jürgen Henkel
Noch sitzt Jochen Henkel in seinem Büro am Bad Homburger Kaiserin-Friedrich-Gymnasium, doch von April an wird er die Geschicke des Taunusgymnasiums leiten. Foto: Jochen Reichwein

 

Königstein. Wenn eine Schulleiterin lange Jahre ihren Job gut macht und beliebt ist, fällt es umso schwerer, wenn sie geht. Das war bei Roswitha Stengl-Jörns, der langjährigen Schulleiterin des Taunusgymnasiums, der Fall. Dass sie aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand gehen musste, fiel weder ihr noch ihrer Schulgemeinde damals leicht. Eineinhalb Jahre ist das jetzt her – und seit dieser Zeit ist Stengl-Jörns’ Posten vakant. Aber jetzt ist ein Nachfolger gefunden: Jochen Henkel (44).

Mit ihm bekommt das rund 1100 Schüler umfassende Gymnasium einen Mann mit viel Erfahrung – immerhin war er seit 2001 am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium (KFG) in Bad Homburg, seit 2009 dort als Stellvertretender Schulleiter. „Ich freue mich auf diese Aufgabe“, sagt Henkel, wohl wissend, dass er zunächst eine Menge Organisationsaufgaben zu bewältigen haben wird. Er sieht dem gelassen entgegen: „Ich habe einige Kollegen kennengelernt und glaube, das ist ein ziemlich gutes Team.“


Zur Person: Gebürtiger Nordhesse 

Jochen Henkel ist 44 Jahre alt, verheiratet und Vater dreier Töchter. Er wohnt mit seiner Familie in Bad Homburg. Der gebürtige Nordhesse ist in Homberg Efze zur Schule gegangen und hat in Kassel…


Aber natürlich sei es immer eine Herausforderung, eine Schule zu führen, zumal eine, die sich von seiner bisherigen Wirkungsstätte durchaus unterscheidet. Nicht zuletzt durch den Wettbewerb mit den beiden angesehenen Königsteiner Privatschulen, der St. Angela-Schule und der Bischof-Neumann-Schule. „Wir stehen hier definitiv noch deutlich stärker im Wettbewerb, als ich das bisher vom KFG kenne, und müssen daran arbeiten, das Taunusgymnasium als öffentliche Schule in den Köpfen der Leute als gute öffentliche Alternative zu den privaten Schulen zu implementieren“, sagt Henkel.

Gute Ansätze

Gute Ansätze, auf denen man aufbauen könne, gebe es einige: So habe das Taunusgymnasium einen MINT-Schwerpunkt, vielfältige Leistungskurse, zahlreiche naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaften und Förderangebote, zudem einen musikalischen Schwerpunkt, unter anderem mit Bläser- und Streichergruppen in den Jahrgangsstufen 5 und 6, einer Schwerpunktgruppe Musik, je zwei Orchestern und Chören, einer Little-Big-Band, einer Streicher- und Bläser-AG. Außerdem hat das Gymnasium das Gütesiegel einer hochbegabungsfördernden Schule des Kultusministeriums und verfügt über einen bilingualen Schwerpunkt. „Da ist Potenzial vorhanden, ich freue mich, das auszuschöpfen und weiterzuentwickeln“, sagt Henkel.

„Ausgesprochen spannend“ findet Henkel die künftige Schulausrichtung in Sachen Schulzeit – also G 8, G 9 oder beides. Derzeit nimmt das Taunusgymnasium am Schulversuch „Parallelangebot G 8/G 9“ teil. Alle Schüler starten dabei in den Jahrgangsstufen fünf und sechs unter G 8-Bedingungen. Erst nach dieser Beobachtungs- und Orientierungsphase wird auf der Grundlage einer professionellen Beratung der Eltern und ihrer Kinder eine Entscheidung für den weiteren Weg in G 8 oder G 9 getroffen. Dieses Modell ist als Schulversuch allerdings zeitlich befristet „und wir werden uns Gedanken machen müssen, wohin die Reise für uns geht“, sagt Henkel.

Wichtig sei ihm dabei eigentlich nur eines: „Jeder, der sein Kind auf ein Gymnasium schickt, sollte wissen, dass da ein Bildungsanspruch besteht. Und den gibt es nicht, ohne auch zu lernen, sich anzustrengen und etwas zu leisten. Weder für G 8- noch für G 9-Schüler.“

Quelle: Taunuszeitung vom 23.03.2017

 http://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Jochen-Henkel-wird-Schulleiter-des-Koenigsteiner-Taunusgymnasiums;art48711,2539160

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Corona - Update