Inhalt

TGK-Newsletter –November 2016

Liebe Eltern,
Sie erhalten hier den Newsletter dieses Monats mit aktuellen Informationen, näheres finden Sie

wie immer natürlich auch auf unserer Homepage www.taunusgymnasium.de.

  • Unsere Theater-AG brachte in diesem Jahr das Sozialdrama „Ein Inspektor kommt“ von John Boynton Priestley auf die Bühne. Unter der bewährten Regie von Susanne Now- ka, Corinna Spatz-Moritz und Wolfram Holdt gelang es den beeindruckend agierenden Schauspielerinnen und Schauspielern, ihr Publikum zu fesseln. Wir danken allen Mitwirkenden auf und hinter der Bühne für einen ebenso nachdenklich stimmenden wie unterhaltsamen Abend!
  • Am „Tag der offenen Tür“ vermittelte ein breit gefächertes Spektrum an Angeboten den interessierten zukünftigen Schülerinnen und Schülern vor allem des 4. Jahrgangs und deren Eltern Eindrücke von den Schwerpunkten an unserer Schule (Musik, Mathematik und Naturwissenschaften, Bilingualer Unterricht) sowie u.a. aus den Bereichen Deutsch, Fremdsprachen, Kunst und Sport. Daneben gab es Informationen zu zahlreichen fächerübergreifenden Themen und Einrichtungen wie Bibliothek, Amguri-AG, Schulsanitätsdienst, Patenprojekt, Pädagogische Mittagsbetreuung, Förderverein u.a. Ein herzliches Dankeschön an alle, die durch ihre engagierte Mithilfe zu dem vielseitigen und lebendigen Bild von der Arbeit am Taunusgymnasium beigetragen haben!
  • Bitte holen Sie möglichst zeitnah, falls noch nicht geschehen, die vor dem Sekretariat abgestellten Kuchenformen der von Ihnen für den Tag der offenen Tür gespendeten Kuchen ab. Ebenso warten auch zahlreiche Bekleidungsstücke (unter der Treppe im UG) auf ihre Besitzer!
  • Beim inzwischen traditionellen Berufsinformationstag mit Rotary hatten unsere Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Gelegenheit, mit Vertretern unterschiedlichster Berufe und Branchen ins Gespräch zu kommen und sich für ihr späteres Berufsleben zu orientieren. Auch diesmal war ein weites Spektrum von Berufsfeldern vertreten: u.a. Medizin, Jura, Marketing, Polizeidienst, Unternehmensführung, Wirtschaftsprüfung, Luftfahrt, Finan- zen, Consulting und die Musikbranche.
  • Wir freuen uns, dass wir ab dem 1.11.2016 vier neue Kolleginnen und Kollegen begrüßen dürfen, die an unserer Schule ihr Referendariat absolvieren werden: Claudia Fröhling (Musik, Geschichte), Hong Trang Ngyuen Manh (Englisch, Ethik), Jenny Sittel (Biologie, Chemie) und Tonio Bärwinkel (Englisch, Politik und Wirtschaft). Eduard Stengler hat unsere Schule verlassen, Christine Schneider, geb. Bohn verabschiedeten wir in die Mutterschutzzeit. Schließlich gratulieren wir Sebastian Kocanda herzlich zum bestandenen Staatsexamen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es wegen solcher Personalia immer wieder zu Umstellungen im Stundenplan kommen muss.
  • Neuer Elternbeiratsvorsitzender ist der bisherige Stellvertreter Thomas Sachs, zum Stellvertreter wurde Wolfgang Schubert gewählt. Wir gratulieren zur Wahl und freuen uns auf eine weiterhin konstruktive Zusammenarbeit! Besten Dank dem bisherigen El- ternbeirat und dessen Vorsitzenden für das große Engagement!
  • Seit dem vergangenen Dienstag findet unter dem Motto „Experimenteller Advent“ für unsere Schülerinnen und Schüler ein Gewinnspiel statt: Wöchentlich werden im WoB Experimente zum Selbermachen präsentiert, verbunden mit einem Quiz, dessen jeweilige Gewinner kleine Preise erhalten. Viel Spaß beim Mitmachen und Knobeln!
  • Nachdem der Kräutergarten und die Esskastanie im Zuge der Schulhofneugestaltung ei- nem Motorradparkplatz weichen mussten, machte unser Schüler Paul Zeeb das Projekt Schulgarten 2.0 zu seinem persönlichen Anliegen. Er bewarb sich bei der Stiftung THINKBIG, erhielt die Zusage für eine Förderung und ermöglichte somit die Neubepflanzung mit zahlreichen Obststräuchern. Vielen Dank für diesen Einsatz!
  • Bitte beachten: Ab Sonntag, den 11.12.2016 gelten neue Busfahrpläne! Diesmal ändert sich einiges (Nachfragen an Tobias.Traexler@hochtaunuskreis.de):
  • Es gibt ein neues Linienkonzept („Liniennetzplan Hochtaunuskreis“ bei http://www.verkehrsverband-hochtaunus.de/) und ein insgesamt etwas höheres Angebot als bisher. Seelenberg wird nun von Linie 60 bedient, die Busse der Linie 80 fahren über die Hegewiese und Schmitten nach Neu-Anspach. Die Haltestellen „Schwesternheim“ und „Zassenrainweg“ in Niederreifenberg werden von Linie 51 angefahren, „An der Weilquelle“ besteht eine Umsteigemöglichkeit in die 80 zum Taunusgymnasium. Zusätzlich gibt es vor der 1. und nach der 6. Stunde je eine Direktverbindung der Linie 80/86 (mit Liniennummernwechsel an der „Siegfried- siedlung“ in Oberreifenberg). Teilweise müssen die Kinder und Jugendlichen nicht mehr ganz so früh aufstehen wie bisher.
  • Nach der 6. Stunde gibt es bereits um 12.55 Uhr einen Bus der Linie 85 nach Fal- kenstein, sodass die Schülerinnen und Schüler von dort etwa eine Viertelstunde früher nach Hause kommen als bisher.
  • Der Bus der Linie 85 in Gegenrichtung fährt drei Minuten früher als bisher, damit die Kinder und Jugendlichen aus Schneidhain, Kelkheim und Liederbach am Bahn- hof Königstein in der Regel noch die um 13.01 Uhr abfahrende Bahn erreichen.
  • Viele Fahrten des Stadtbusses 84/85 halten am Taunusgymnasium auch zu Stoß- zeiten nicht mehr an der Haltestelle „A“ (großer Parkplatz), sondern an den Bus- steigen „B“ und „C“, die direkt an der Straße liegen. Bitte schärfen Sie Ihren Kin- dern ein, dass sie sich dort besonders vorsichtig verhalten. Lediglich die Fahrten Richtung Stadtmitte/Bahnhof nach der 6. und 9. Stunde starten ab Haltestelle „A“.

Mit guten Wünschen für die Adventszeit und freundlichen Grüßen

Dirk Wingenfeld

Stellvertretender Schulleiter

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Corona - Update