Inhalt

Protokoll SEB Sitzung 25.11.2015

SEB-Protokoll v. 25.11.2015Taunusgymnasium Königstein

 

Protokoll:

Sitzung des Schulelternbeirates, vom Mi., 25.11.2015, 20:00 – 22:30 Uhr, R. 123

 

Protokollführung: Sabine Kunz

 

Teilnehmer, gemäß Anwesenheitsliste

 

TOP 1:

Genehmigung des Protokolls

Das Protokoll vom 23.03.2015 wird genehmigt.

 

TOP 2:

Informationen durch die Schulleitung

 

2.1. Spanisch als 2. Fremdsprache

Herr Wingenfeld berichtet über die Elterninitiative „Einführung Spanisch als

  1. Fremdsprache“.

 

2.2. Optimierung des Busverbindungen

Ab 13.12.2015 ist die Schule an den Stadtbusverkehr nach Falkenstein mit einer Haltestelle an der Falkensteiner Straße, oberhalb der Schule, angeschlossen.

Eine weitere Haltestelle in Richtung Königstein ist in Planung.

– Herr Wingenfeld regt an eine BusAG zu gründen, die sich um die Optimierung des

ÖPNV für die Schüler kümmert.

 

 

2.3. Planungsstand G8 / G9

Eine Infoveranstaltung für die Jahrgangsstufe 6 findet am 16.12.2015 statt.

Danach wird mit einem Informationsschreiben an die Eltern deren Votum an die Schulleitung bis zum 13.01.2016 erwartet.

Die Schule bemüht sich eine einvernehmliche Regelung mit den Eltern und den Schülern zu finden.

Die endgültige Entscheidung trifft die Klassenkonferenz.

Die neuen Klassen 7 werden in der Sommerpause zusammengestellt und informiert.

 

Ausnahme, Französisch als 1. Fremdsprache ist nur als G8 möglich.

Die Schule ist eine G8-Schule und nimmt bis 2020 an einem Schulversuch des Kultusministeriums teil. Daher bietet sie G8 und G9 an.

 

2.4. Personalsituation

Schulleitung: Herr Wingenfeld hat sich auf die Position der Schulleitung nicht beworben.

Es gibt eine Bewerbung. Das Auswahlverfahren dazu ist in Planung.

 

Die Lehrerversorgung wird als spärlich bezeichnet. Freie Stellen werden so zeitnah wie möglich besetzt.

Die Stundenplanveränderungen der letzten Monate sollen dem vermehrten Unterrichtsausfall entgegenwirken.

Die pädagogische Mittagsbetreuung sucht noch Unterstützung und die Schule fragt an, ob es Interesse oder Kontakte zu möglichen Mitarbeitern gibt.

Die Schule bittet um Unterstützung bei der Personalakquise.

 

TOP 2 a (neu):

Zustimmung zur Einführung Sozial- und Methodenkompetenz für die Klassen 8 und 9

 

Dafür sollen Wahlangebote und Intensivierungsstunden entfallen.

Chor, Orchester, Schach und SanitätsAG sollen bestehen bleiben, sind aber nicht mehr als Wahlunterricht anrechenbar.

 

Nach Diskussion sind sich die Elternvertreter einig, dass das Thema im Rahmen des nächsten Jour fixe ausführlicher besprochen werden muss.

Der Vorlauf war zu kurz, um eine Elternmeinung in den Klassen einzuholen.

Die Elternvertreter merken an, dass die hochattraktiven Angebote wesentlich bei der Wahl der Schule sind.

Der TOP muss bei der nächsten SEB-Sitzung (16.03.2016) aufgenommen werden.

 

TOP 3:

Information durch den Vorstand des Schulelternbeirates

 

Frau Dr. Eckhard-Letzelter berichtet von den Aktivitäten gegen die Kürzung der Stellenzuweisungen für die Oberstufe.

Es gibt Initiativen anderer Schulen, an denen  sich der SEB des TGK beteiligen möchte.

Als sehr bedenklich wird es etwa angesehen, dass Chemie und Französisch in der Oberstufe z. T. nicht mehr als Leistungskurs angeboten werden könnten.

Gegebenenfalls würde der Leistungs- mit dem Grundkurs zusammengelegt, was keinen vernünftigen Leistungskursunterricht ermöglicht.

Bisherige Initiativen seitens der Eltern hatten bislang beim Ministerium kein Ergebnis

gebracht.

 

Planungen weiterer Aktivitäten in Zusammenarbeit mit anderen SEB´s in Hessen sind zeitnah unter Beteiligung aller Elternvertreter beabsichtigt.

 

TOP 4:

Information über den Stand der Gespräche mit dem TMS

 

Frau Kunz berichtet, dass es einen Wechsel in der Geschäftsführung des TMS gab, und sie mit der bisherigen Geschäftsführung und dem Küchenleiter mehrere Gespräche geführt hat.

Sie nimmt den Kontakt zur neuen GF auf und setzt sich für Qualitätsverbesserung weiter ein.

 

TOP 5 / 6:

Wahl der Delegierten zum Kreiselternbeirat

und zum Vorstand des Schulelternbeirates

 

Frau Dr. Eckhard-Letzelter ist, wie bei ihrer Wahl angekündigt, mit Blick auf die Volljährigkeit und anstehendem Abitur ihres Sohnes zurückgetreten.

Es wurden infolgedessen Neuwahlen zum Vorstand des SEB durchgeführt.

 

Als Vorsitzende des Schulelternbeirates wurde Sabine Kunz gewählt,

als stellvertretender Vorsitzender Thomas Sachs.

 

Der Vorstand wird um folgende Beisitzer erweitert:

Petra Lüth, Jasmin Grashoff und Wolfgang Schubert

 

Als Delegierte zur Wahl des Kreiselternbeirates wurden gewählt:

Claudia und Douglas Blunt

 

 

Die Elternvertreter bedanken sich bei Frau Dr. Eckhard-Letzelter für die geleistete Arbeit als Vorsitzende und bei Frau Corinna Weber für die langjährige Arbeit als Beisitzerin.

 

 

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Corona - Update